Palma Beach wird am 1. Juli seine Türen als “sicherstes Touristenziel in Europa” öffnen.

Palma Beach wird seine Aktivitäten am 1. Juli wieder aufnehmen. Es wird eine internationale Pilotstudie, “um die geeigneten Protokolle und Prozesse zu lernen, die später auf andere Ziele angewendet werden”. Die Balearen und Deutschland planen sichere Luftkorridore, die den Transport von Passagieren mit einer “vollständigen Garantie für Sicherheit und Hygiene” gewährleisten.

Die Einrichtungen der Qualitätsmarke Palma Beach in Platja de Palma werden ab dem 1. Juli ihre Türen öffnen.

Nach mehrwöchiger intensiver Arbeit des Board of Directors von Palma Beach mit Regierungsbehörden, deutschen Reiseveranstaltern sowie Hotels und Flughäfen werden die ersten deutschen Touristen über sichere Luftkorridore zwischen beiden Zielen ankommen, die den Transport des Gleiches gilt für “volle Garantie für Sicherheit und Hygiene”, erklärte Juan Miguel Ferrer, CEO von Palma Beach.

Ferrer erklärte, dass Palma Beach ein Synonym für „Sicherheit“ ist, da es ein Reiseziel ist, das eine Reihe von Anforderungen erfüllt, die in keinem anderen Teil Europas zu finden sind, wie zum Beispiel: „Es liegt in der Nähe des Stadtzentrums. in der Nähe des Flughafens und der Referenzkrankenhäuser der Gemeinde “. Darüber hinaus fügt er hinzu: “Es ist ein Gebiet mit einer sehr klaren Landschaft, in dem wir Sicherheitsabstände einhalten können, da wir in diesem Sommer 6 Kilometer breiten Strand, sehr breite Terrassen und keinen Massentourismus haben.”

ALLE SICHERHEITS- UND HYGIENMASSNAHMEN

Auf der anderen Seite bieten die Einrichtungen und das ergänzende Angebot, die jetzt aktiviert werden, alle erforderlichen Sicherheits- und Hygienemaßnahmen, unter anderem die vom Institut für spanische Tourismusqualität der spanischen Regierung gebilligte Akkreditierung für lokale Versicherungen.

Auf diese Weise fügt der CEO von Palma Beach hinzu: „Wir wurden zu einem Pilotversuch auf internationaler Ebene, der es uns ermöglicht, die Situation zu analysieren und Wissen zu erlangen, um eine Reihe von Prozessen und Protokollen zu bilden, die dazu beitragen, andere Ziele sowohl innerhalb als auch innerhalb zu eröffnen außerhalb Spaniens “.

“Ein Sommer erwartet uns mit einer atypischen Touristensaison, die sehr kurz und gleichzeitig sehr intensiv ist”, schließt Juan Miguel Ferrer. “Dieses Jahr werden wir mehr Palma Beach sein als je zuvor, da der internationale Tourismus mit verschmelzen wird.” die lokale Öffentlichkeit und ohne Überfüllung, etwas, das seit mehr als 25 Jahren nicht mehr passiert ist “.

Es wird ein sehr interessantes paar Monate werden, in denen wir nicht nur versuchen, die harten Auswirkungen dieser Wirtschaftskrise zu überstehen, sondern auch lernen und die langfristigen Maßnahmen zur Kenntnis nehmen müssen, um in Platja de Palma die dringend benötigte Qualität durchzusetzen Tourismus in einer dauerhaften Form “.

https://www.mallorcadiario.com/palma-beach-destino-seguro-coronavirus?fbclid=IwAR2xTw7w-eJUYNxSK8ugNYhswpXr7_zaT9L1ve92QhFZOSRgbG8zH8mz0p8

Veröffentlicht von www.mallorcadiario.com

Compártelo

Share on facebook
Share on google
Share on twitter
Share on linkedin
Share on pinterest
Share on email