Ein Brief an Frau Dr. Angela Merkel

von JUAN M. FERRER

Ich hoffe es geht ihnen und ihrer Familie gut. Wir hoffen, dass wir ihre deutschen Mitbürger auf unserer wunderschönen Insel Mallorca und überhaupt in ganz Spanien so gut wie wir das können auch in diesem Jahr wieder begrüßen können. Sie sind alle sehr herzlich willkommen und wir freuen uns auf ihren Besuch. Ich sage dies mit großen Hochachtung und mit meinem Dank.

Wir sehen in ihnen die große Politikerin, unseren Mentor vielleicht , unsere ältere Schwester, und bewundern die Form mit welcher Effizienz Sie in der Lage waren, die Phase dieser Pandemie zu bewältigen. Ihre Gestaltung der öffentliche Gesundheitswesens ist exemplarisch, so wie auch der Motor Europas zu sein mit lediglich einer Schuld in Höhe von 46% des Bruttosozialprodukts ist fantastisch, darüber hinaus bieten sie ihren Mitbürgern einen der besten Staaten des Wohlstandes und Deutschland ist der zweitwichtigste touristische Motor in Spanien und der Erste auf dem Balearen.

Meine Motivation, Ihnen in diesen Brief zu schreiben, ist vorwiegend die, ihnen die derzeitigen größten Probleme unseres Landes zu schildern. Natürlich werden sie sich Fragen : habe ich nicht schon genug mit meinen Problemen zu Tun, um mir dann noch die von Spanien anzuhören? Dies ist sicher richtig, aber für uns ist es einfach fundamental wichtig ihnen unsere Realität ohne Zwischenkommentatoren oder Veränderung der Nachricht mitzuteilen, und bitte , wenn sie die Gelegenheit hätten, diesen Brief mit der Frau von der Layen zu teilen oder mit Frau Lagarde würde uns das überaus freuen !

Viele Spanier fühlen sich beschämt für einige politische Entscheidungen, die derzeit in unserem Land getroffen werden und wir verstehen nicht, unter welchen Kriterien diese getroffen werden.

Wir haben viele strukturelle Probleme in diesem Land die wir schon seit Jahren hinter uns herziehen.

Jedes Jahr geben mir mehr Geld aus, als das was wir produzieren , von daher erhöht sich jedes Jahr unser Defizit.

Wir haben mehr Industrie zerstört als wir neu kreiert haben .

Wir waren nicht in der Lage , unser ökonomisches Modell der letzten 30 Jahre wesentlich zu verändern. Aus diesem Grund sind wir mehr denn die abhängig von Dritten

Unsere Sozialversicherung ist teurer als die in Deutschland , trotzdem haben wir schlechtere Pension und Dienstleistung.

Unsere Arbeiter haben wesentlich geringere Gehälter als die Arbeiter in Deutschland weil die Unternehmen einfach nicht mehr zahlen können weil sie entweder ansonsten pleite gehen oder eben nicht wettbewerbsfähig werden.

Die Arbeiter, die aus eigenem Antrieb mehr arbeiten wollen oder mehr Geld verdienen wollen, bezahlen dafür ein unverhältnismäß hohen Preis an Steuern; das heißt, wenn man mehr Geld verdienen will , muss man unverhältnismäßig mehr dafür arbeiten.

Wir haben in Spanien wesentlich mehr Politiker und politische Berater als in Deutschland mit der Hälfte der Einwohner Deutschlands außerdem erhöhen sich die Politiker ihre Gehälter wie sie es wollen und beziehen diese auch noch ein Leben lang.

Unsere Funktionäre und Beamte erhalten zu wenig Geld , werden zu schlecht bezahlt und sind aus diesem Grunde wenig motiviert um ein guten Service abzuliefern und die Steuerzahler escheinen den Beamten eher als Feinde.

Wir haben viele Beamte und schlecht bezahlt

Unser Schulsystem ist das größte Misserfolg In Europa und die Ausbildung unserer jungen Leute ist komplett ungenügend .

Die politische Pakte in Spanien sind nie für das Allgemeininteresse, es ist nicht so, dass wie in Deutschland die beiden größten Parteien im Sinne des Landes entscheiden, sondern im Interesse ihrer eigenen Parteien um politische taktische Ergebnisse zu , ohne auf die wirklichen Bedürfnisse der Menschen Rücksicht zu nehmen.

Wir haben kein federale System in Spanien wie in Deutschland sondern ein zentrales Regierungssystem Wir haben selbständige Autonomien und Berater und ländliche Berater und sehr viele Gemeinden. Allein auf Mallorca gibt es 53 Gemeinden, davon mit nur 212 Burgern.

Wir haben viele große und kleine Fälle von Korruption in allen Parteien, mit Allen, die in diesem Land bisher an der Macht waren.

Wir haben ein Gesetz der nicht Zulässigkeit von Beratern in der Politik , die es unmöglich macht das fähige Berater am politischen Leben teilnehmen.

Unter dem Einfluss des “Covid 19” wird alles das , was wir hier beschrieben haben noch deutlicher :

Bis heute hat kein Unternehmen Spanier keine klare Norm dafür erhalten, wie er sich zu verhalten habe im Fall, wenn ein Mitarbeiter mit “Covid 19” infiziert wird; das heißt, die Unternehmen haben keine klare wirtschaftliche Vorstellung davon wie sie sich in diesem Fall überhaupt wirtschaftlich retten können. Es gibt kein klares Dokument darüber, wie sich Mitarbeiter in den jeweiligen Unternehmen zu verhalten haben.

35% der Arbeiter haben bis heute nicht die sozialen Hilfen erhalten seit dem 14. März 2020 .

Der Zentralstaat hat alle Unternehmen verpflichtet Zeitarbeit einzuführen . Unternehmen, die eine anderen Weg gehen wie gehen werden sie mit Inspektion und mit Strafgeldern bedroht der einzige Grund dafür ist, dass die offiziellen Zahlen der Entlassung damit geschönt werden sollen.

Seitdem alle Unternehmen an der Zeitarbeit gezwungenermaßen teilnehmen müssen, hat die Regierung nichts anderes unternommen als die Voraussetzung dieser Verpflichtung ständig zu verändern und in keinem Fall Im Sinne der Gesellschaft, sondern immer nur in dem Sinne, möglichst ein wenig an die Arbeiter der Unternehmen zahlen zu müssen

Wir wissen nicht , ob unser Gesundheitssystem für eine zweite Welle der Infektion von Corvid 19 vorbereitet ist ; noch nicht mal wurden unseren Gesundheitsarbeitern zusätzliche Gelder zugebilligt.

Es gibt Stimmen von autorisierter Seite, die davon sprechen, dass die Pensionen für den Monat Juli nicht gezahlt werden können, also von daher auch nicht das Kurzarbeitergeld .

gibt immer noch nicht kannten immer nich kein Marschall Plan also Es gibt noch kein Plan darüber wie denn diese Gesellschaften nach dem Cockpit wieder aufgebaut werden sollen Es gibt das Risiko mehr als 20% der spanischen Gesellschaften zu verlieren.

Bei den ist schon sehr Land einer ständigen politischen Diskussion ausgesetzt die uns einfach nicht wechseln wachsen lässt vorpolitischen Auseinandersetzung die er kindlich wirken und die Gesellschafter die Gesellschaft nur noch verblüfft dastehen lässt

Unsere Mitbürger unsere Arbeiter und unsere Unternehmen in unserem Land sind ehrenvolle Leute, kämpferisch, fröhlich und kreativ die ihr Spanien lieben und sehen , dass die Leute die uns regieren einfach nicht auf dem Stand der Dinge sind. Insbesondere seitdem wir sehen, mit welcher totalen Impotenz der Zustand des des Alarmstaates genutzt wird, damit mit jedem Dekret gesellschaftliche und gesetzliche Veränderung auferlegt werden, die überhaupt nichts damit zu tun haben das Gesundheitswesen zu schützen oder die Gesundheit der spanischen Menschen.

Wir verlangen dringend, dass die Konten von Spanien wirtschaftlich geprüft werden ! Bitte helft uns mit Konditionen bei der Vergabe von Geld an diese Regierung ! Die erste ist , dass jegliches Darlehen zurückgezahlt werden muss und eben nicht in uneffiziente Art und Weise wie in der Vergangenheit verschleudert wird .

Punkt Zweitens die Bedingungen muss sein, unsere Gesellschaftsform und unsere Regierung zu verändern . Sie müssen verpflichtet werden, ein seriöses und kompetentes Beraterteam bereitzustellen um dieses land effizient vertreten zu können und nicht per “Fingerzeig” ehemalige oder aktuelle Lebenspartner in die Ämter zu heben, die fachlich nicht geeignet sind! Wenn das erreicht werden würde , dann hilft uns Europa sinnvoll und dass das spanische Volk wäre in der Lage, ihr internes Chaos selbst zu regeln.

Vor allen Dingen sind Maßnahmen zu treffen, um die Verwaltung in Spanien wesentlich zu reformieren und die Ausbildung der jungen Leute zu verbessern damit sie im Rahmen der des neuen des modernen Europas wettbewerbsfähig sind ! Wir wissen dass Spanien ein fantastisches Land ist, aber auf die europäische Hilfe angewiesen ist und offensichtlich brauchten wir “Covid 19” um uns klar darüber zu werden, dass wir selber der Herr sein müssen für unsere Zukunft bei der Gestaltung der Zukunft Europas.

Vielen Dank

https://www.mallorcadiario.com/carta-a-merkel

Publicado por : www.mallorcadiario.com

Compártelo

Share on facebook
Share on google
Share on twitter
Share on linkedin
Share on pinterest
Share on email